Kathy Ryan (Hrsg.): The New York Times Magazine (2011)

›Die Photographien 1978-2011‹

Zeit: 
Akteure: 

The New York Times Magazine ist ein Bildband mit Pressefotografien, der von Kathy Ryan im Jahr 2011 für Schirmer/Mosel herausgegeben wurde.

Seit über dreißig Jahren arbeitet das New York Times Magazine mit führenden Photographen zusammen, erteilt ihnen Aufträge, animiert sie, die gewohnten Pfade zu verlassen und kreative, denkwürdige Bilder zu schaffen. Das hat über die Jahrzehnte nicht nur zum Renommee des Magazins beigetragen, auch die Photographen selbst betrachten einen solchen Auftrag als eine Art Initiation – handelt es sich doch hier um eine der kreativsten und innovativsten Redaktionen der Welt.

Bei Schirmer/Mosel erscheint nun in Form eines opulenten Buches mit 666 Abbildungen auf 448 Seiten eine Zusammenstellung der besten Bilder, die im New York Times Magazine von 1978 bis heute veröffentlicht wurden. Der Band ist gegliedert in die Kapitel Portrait, Dokumentation, Illustration, Stil und Photoessays mit ca. 250 ikonischen Photographien in ganzseitigen Einzelaufnahmen.

Den gedruckten Magazinseiten ist ein eigenes Bildkapitel gewidmet, das die Weiterverarbeitung der fotografischen Arbeiten ins Magazinlayout veranschaulicht.

Zusammengestellt und herausgegeben hat diesen einmalig dichten und vielfältigen Photoband die derzeitige Magazin-Bildchefin Kathy Ryan, die mit ihrem besonderen Auge und Gespür für das richtige Bild und das aktuelle Thema das New York Times Magazine in den vergangenen Jahren entscheidend geprägt hat.

Zu jedem abgedruckten Motiv hat sie die passenden Erläuterungen, seien sie philosophisch oder technisch, von den Photographen, den Art Direktoren, verantwortlichen Redakteuren oder den abgebildeten Personen selbst, hinzugestellt. Die Kombination von herausragender Photographie auf Weltniveau und selten veröffentlichten Hintergrundinformationen machen den Band zu einem faszinierenden Bild-Lese-Buch, in dem man bis zur letzten Seite blättert und liest, ohne aus dem Staunen je herauszukommen.

In Kooperation mit so namhaften Photographen wie Chuck Close, Gregory Crewdson, Lee Friedlander, Nan Goldin, Annie Leibovitz, Susan Meiselas, Paolo Pellegrin, Thomas Demand, Cindy Sherman oder Thomas Struth ist es dem Magazin gelungen, den Standard für eine unglaubliche Bandbreite innovativer Photographie zu setzen und zwar in allen Bereichen: sei es Politik, Mode oder Portrait bis hin zur Photoillustration.

Der Schirmer/Mosel-Bildband gibt hiervon eindrücklich Zeugnis: Es ist das große Buch zur internationalen Photo- und auch Zeitgeschichte der letzten 30 Jahre, unentbehrlich für jeden, der beruflich mit Bildern arbeitet oder dies in Zukunft gerne tun möchte. Die Publikation wird begleitet von der Ausstellung Thirty Years of Photography at the New York Times Magazine, die nach ihrer Station in Arles durch Europa wandern wird.

Herausgeben und mit einem Vorwort von Kathy Ryan. Mit Texten von Gerald Marzorati und den Photographen. Aus dem Amerikanischen von Ursula Wulfekamp und Rudolf Hermstein. 448 Seiten, 666 Abbildungen, davon 247 Tafeln in Farbe und Duotone. Format: 24 x 29 cm, gebunden. Deutsche Ausgabe.

Bezugsmöglichkeit

Image of The New York Times Magazine: Die Photographien 1978-2011
Autor:
Verlag: Schirmer Mosel (2011)
Einband: Taschenbuch, 456 pages