Kamerasysteme

Kategorien: 

Kamerasysteme ist eine Subsite des Nexus Fotografie, die sich mit fotografischen Systemen beschäftigt, die Kameras, Objektive und Zubehör umfassen, kontinuierlich gepflegt werden und innerhalb des Systems einen hohen Grad an Kompatibilität aufweisen.


Contents

Einführung

Was ist ein Kamerasystem? Nach der inflationären Nutzung des Begriffes "System" verstehen sich selbst die "Easy Share"-Digitalkameras von Kodak als System. Eine solche Ausweitung des Terminus "System" ist unserer Meinung nach jedoch unsinnig.

Folgende Kriterien zeichnen ein Kamerasystem aus:

  • Kontinuität.
Ein Kamerasystem wird über etliche Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte, gepflegt und weiterentwickelt.
  • Geschichte.
Der Anbieter eines Kamerasystems verfügt über eine Unternehmensgeschichte und einige Jahrzente Erfahrung im Kamerabau.
  • Gehäuse.
Innerhalb eines Kamerasystems wird eine ganze Palette von Gehäusen für unterschiedliche Ansprüche angeboten, nicht nur ein einzelnes Modell. Der Anwender verfügt über Wahlmöglichkeiten.
  • Objektive.
Ein Kamerasystem zeichnet sich durch das Vorhandensein einer Vielzahl hochwertiger Wechselobjektive aus, die vom Anbieter des Kamerasystems gerechnet und gefertigt werden.
  • Zubehör.
Neben Kameragehäusen und -objektiven wird ein umfassendes Zubehörsortiment angeboten.

Grenzfälle

Nicht in jedem Kamerasystem werden alle Kriterien erfüllt. Faustregel: Mindestens drei der fünf Kriterien sollten erfüllt sein.

  • Einige etablierte Kamerasysteme (Contax, Hasselblad, Rollei) greifen grundsätzlich auf Wechselobjektive von Fremdanbietern (Carl Zeiss, Schneider) zurück.
  • Bei Digitalkameras gibt es naturgemäss noch keine Anbieter mit jahrzehntelanger Erfahrung, hier kann nur zwischen einem mehr oder minder frühen Markteintritt unterschieden werden.
  • Nur sehr wenige Anbieter rechnen und fertigen ihre Wechselobjektive selbst; dazu zählen u.a. Minolta und Nikon. Selbst Leica lässt Objektive teilweise von anderen Anbietern fertigen (z.B. durch Minolta).
  • Einige Produktlinien weisen starken Systemcharakter auf, verfügen jedoch systembedingt nicht über Wechseobjektive, so z.B. die Nikon-Digitalkameras der E-Serie ("Coolpix").

Anbieter von Kamerasystemen

Zu den Anbietern von Kamerasystemen zählen oder zählten: Canon, Contax, Exakta, Hasselblad, Konica Minolta, Leica, M42, Mamiya, Minolta, Nikon, Olympus, Pentacon, Pentax, Ricoh, Rollei, Sigma, Sinar, Sony und Yashica.

Segmente von Kamerasystemen

Segmente, in denen Kamerasysteme angeboten werden oder wurde, sind: Kleinbild, Mittelformat, APS, Digital und Großformat.