Canon feiert 50 Millionen EOS Kameras und 70 Millionen EF Objektive

Zeit: 
Akteure: 
Canon EOS 50 million EF 70 million (Logo)

Mit der erfolgten Fertigung der 50-millionsten Spiegelreflexkamera aus der EOS-Serie verzeichnet Canon einen weiteren Meilenstein bei der Kameraproduktion. Fast zeitgleich wird Ende Oktober 2011 das 70-millionste EF-Objektiv produziert sein.

EOS Kameras

<img src="http://fotonexus.org/sites/default/files/bilder/canon_eos50million_logo.thumbnail.jpg" width="150" height="58" align="left" hspace="10" vspace="10" alt="Canon EOS 50 million (Logo)" title="Canon EOS 50 million (Logo)" />
EOS steht für „Electro Optical System“ und ist in der griechischen Mythologie auch der Name der Göttin der Morgenröte. Die Produktion der EOS Kameras begann 1987 in Japan mit der Einführung der EOS 650, der weltweit ersten Spiegelreflexkamera mit elektronischem Bajonettsystem, die heute Kultstatus genießt. In den vergangenen 25 Jahren wurde das EOS System ständig weiterentwickelt, um Fotografen aller Erfahrungsstufen – von Einsteigern bis zu Profis – stets topaktuelle Technologien und außergewöhnliche Bildqualität zu bieten.

Bereits zwei Jahre nach der Vorstellung der ersten EOS präsentierte Canon 1989 seine erste professionelle EOS Spiegelreflexkamera, die EOS-1. Zum zehnjährigen Jubiläum der EOS Serie im Jahr 1997 lag die Zahl der produzierten Kameras bereits bei zehn Millionen, 2003 waren es schon 20 Millionen Kameras. Das war in erster Linie auf leichte und kompakte Modelle wie die EOS 500 (1993) und EOS D30 (2000) zurückzuführen, die den weltweiten Siegeszug der digitalen Spiegelreflexkameras entscheidend mitprägten.

Im Laufe der letzten 25 Jahren stellte Canon immer wieder technologische Innovationen wie etwa den leistungsstarken digitalen DIGIC Bildprozessor oder auch die eigenen CMOS-Sensoren mit ihrer überragenden Bildqualität vor, die nicht zuletzt für den Erfolg des EOS Systems ausschlaggebend waren. Bereits zum zwanzigjährigen EOS Jubiläum im Dezember 2007 erreichte Canon den Meilenstein von 30 Millionen verkauften Kameras, im Mai 2010 die 40-Millionen-Marke und nun, im September 2011, nur ein Jahr und vier Monate später, die aktuelle 50-Millionen-Marke – das ist der bislang mit Abstand schnellste Produktionszyklus in der EOS Geschichte.

Diesen historischen Punkt in seiner Unternehmensgeschichte würdigt Canon mit der Markteinführung einer revolutionären digitalen Profi-Spiegelreflexkamera der nächsten Generation. Die Canon EOS-1D X ist mit ihrer einzigartigen Kombination aus Geschwindigkeit, Auflösung und Bildqualität eine ideale Wahl für Profifotografen aller Art.

<img src="http://fotonexus.org/sites/default/files/bilder/canon_poster_individual_euro2.preview.jpg" width="640" height="458" alt="Canon EOS und EF - Produktpalette einzeln (2011)" title="Canon EOS und EF - Produktpalette einzeln (2011)" class="zentriert" />

EF-Objektive

<img src="http://fotonexus.org/sites/default/files/bilder/canon_ef70million_logo.thumbnail.jpg" width="150" height="76" align="left" hspace="10" vspace="10" alt="Canon EF 70 million (Logo)" title="Canon EF 70 million (Logo)" />
Die Produktion der renommierten Canon EF Wechselobjektive für EOS Spiegelreflexkameras begann 1987 in Japan, parallel zur Fertigung der ersten EOS Kamera. Entwickelt mit dem Ziel, Fotografen große Flexibilität in allen Aufnahmesituationen zu ermöglichen, umfasst das breitgefächerte EF Objektivsortiment inzwischen mehr als 60 Modelle.

Seit Produktionsbeginn im Jahr 1987 gab es im EF Objektivbereich die Entwicklung von einer Vielzahl innovativer Technologien. Highlights waren zum Beispiel das weltweit erste mit Ultraschallmotor (USM) betriebene Wechselobjektiv für Spiegelreflexkameras und die Bildstabilisator-(IS)-Technologie. Alle Innovationen führten zu einem neuen, höheren Leistungsniveau und zu einer rasch zunehmenden Nachfrage bei den EF Objektiven, die 1995 die Produktionsgrenze von 10 Millionen und 2001 von 20 Millionen durchbrachen.

Die Produktion erreichte 2006 die Zahl von 30 Millionen Exemplaren und nur zwei Jahre später, im April 2008, die 40-Millionen-Marke. Aufgrund der steigenden Popularität der EOS Serie wurde die Produktion weiter erhöht, so dass im Dezember 2009 die 50- und im Januar dieses Jahres die 60-Millionen-Marke verkündet werden konnte. Im Oktober 2011, gerade einmal neun Monate später, überschreitet Canon mit Erreichen der 70-Millionen-Marke den nächsten 10-Millionen-Zyklus. Verantwortlich hierfür sind unter anderem so innovative Objektive wie das neue EF 8-15mm 1:4L Fisheye USM – das weltweit erste Fischaugen-Zoom-Wechselobjektiv mit kreisrunder Abbildung bei Vollformat oder Abbildung im gesamten Format.

<img src="http://fotonexus.org/sites/default/files/bilder/canon_poster_set_eur.preview.jpg" width="640" height="460" alt="Canon EOS - Produktpalette (2011)" title="Canon EOS - Produktpalette (2011)" class="zentriert" />